Schlechte Luft sorgt für miese Stimmung

Linke beklagt Umgang mit städtischen Mitarbeitern

Aachen, 8. Januar 2014

Ellen Begolli   Foto: Andreas Schmitter/Aachen

Bereits 2008 bemängelte die Unfallkasse NRW, dass der Bürgerservice am Bahnhof nicht mehr den Arbeitsschutzrichtlinien entspricht. Optisch zwar nicht zu erkennen, entsprechen Brandschutz, Fluchtwege und Lüftungsanlage nicht mehr den heutigen Sicherheitsbedingungen. Für CDU und Grünen ist dies anscheinend kein Anlass zu sofortigem Handeln. Sie vertagten dringend notwendige Umbaumaßnahmen bereits zum zweiten Mal.

Auch die Wiederbesetzungssperre wird die städtischen Beschäftigten weiterhin belasten. Die Linke forderte im Vorfeld der Haushaltsberatungen als einzige Fraktion die Aufhebung.

Das Verwaltungsgebäude am Bahnhof wurde für ca. 8 Mio. Euro zwar fast komplett saniert, den Bürgerservice sparte man jedoch aus, weil zeitgleich auch die Dienststelle am Katschhof umgebaut wurde. Die Summe von ca. 400.000 Euro wurde bis zur Fertigstellung des Verwaltungsgebäudes Katschhof zurückgestellt.