Schulbezirke: Linke beantragt Wiedereinführung

Aachen, 3. Februar 2014

Georg Biesing   (Foto: Andreas Schmitter/Aachen)2008 schaffte die damalige Landesregierung aus CDU und FDP die Schulbezirksgrenzen ab. Die Folge ist, dass rund ein Viertel der Grundschüler jeden Schultag durch die Stadt gefahren wird.

Die Linke fordert nun die Wiedereinführung von Schulbezirken in Aachen. Nach einer Änderung des Schulgesetzes im Jahre 2010 ist dies möglich.

Schulsozialarbeit. Linke sieht die Stadt in der Pflicht

Aachen, 28. Januar 2014

Georg Biesing   (Foto: Andreas Schmitter/Aachen)Die Finanzierung der Schulsozialarbeit in Aachen geschieht zur Zeit aus nicht abgerufenen Mitteln aus dem Bildungs- und Teilhabepaket.

Die jetzige Bundesregierung hat noch keine expliziten Beschlüsse gefasst, um die Finanzierung dauerhaft zu sichern. „Wenn bis Ende des Jahres 2014 keine Mittel bewilligt sind, stehen die Schulsozialarbeiter_innen auf der Straße“ erklärt Ellen Begolli, personalpolitische Sprecherin der Linken im Rat der Stadt Aachen und Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl. „Um die bislang erzielten Erfolge und deren Nachhaltigkeit nicht zu gefährden, sind einmal mehr die Kommunen gefordert.“

Umstellung des Fördersystems – Linke im LVR als Einzige dagegen

Aachen, 16. Januar 2014

LVR-GebäudeZu Recht ist das Fachpersonal im KiTa-Bereich empört über das Vorgehen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) bezüglich der therapeutischen Einsätze in integrativen Kindertagesstätten.

„Vor einer Umstellung des Fördersystems für Kinder mit Handicap in Kitas muss sichergestellt werden, dass ein Nachfolgemodell ohne Qualitätsverlust etabliert ist. Alles andere ist verantwortungslos“, ärgert sich auch Georg Biesing, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion. „Hier soll ein funktionierendes System aufgegeben werden, obwohl es noch nichts anderes gibt. Das sorgt einmal mehr für Verunsicherung bei den Betroffenen.“