Linke beantragt Härtefallfonds zur Vermeidung von Energiesperren

Aachen, 6. September 2016

Plakat Sozialtarife  (Layout: Darius Dunker)Die Einrichtung eines Härtefallfonds kann bewirken, dass ein Teil der Energiesperrungen in Aachen zukünftig verhindert wird. Neben den gesetzlichen bzw. regelhaften Möglichkeiten Energieschulden abzubauen, kann auf diese Weise im Einzelfall eine „Notentlastung“ betroffener Haushalte gewährt werden, bei denen anders eine Unterbrechung der Stromoder sonstigen Energieversorgung nicht verhindert werden kann.

Soweit bekannt, werden in Hannover über den Härtefallfonds etwa 20-25% der Sperrungen vermieden. Die auch finanzielle Beteiligung der STAWAG am Fonds erscheint vor dem Hintergrund der öffentlichen Verpflichtung des Unternehmens sowie des Aufwands von Sperrungen bzw. Beitreibens von Ausständen, angemessen.

Antrag als pdf