Neuer Fraktionsvorstand gewählt

Aachen, 12. Mai 2017

Leo Deumens (Photo: Andreas Schmitter)Zur Halbzeit der Ratsperiode hat Die Linke bis zur nächsten Kommunalwahl – neben den fünf Ratsmitgliedern – Bezirksvertreter Lasse Klopstein und den planungspolitischen Sprecher der Fraktion, Marc Beus in den Fraktionsvorstand gewählt.

Im Amt bestätigt wurden Fraktionsvorsitzender Leo Deumens und Finanzverantwortliche Ellen Begolli, zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Ulla Epstein gewählt.

„Schwerpunkt unserer Arbeit ist und bleibt die zunehmende Armut in unserer Stadt“, erklärt Leo Deumens.

„Armut betrifft nicht nur immer mehr Menschen, sie weitet sich auch auf alle Lebensbereiche aus“, so der schulpolitische Sprecher der Fraktion, Georg Biesing weiter. „Wir finden uns nicht damit ab, dass Kinder, die in armen Familien aufwachsen, nicht die gleichen Bildungschancen haben, wie ihre Altersgenoss*innen aus finanziell besser gestellten Elternhäusern. Dem Aussortieren von Kindern in frühem Alter setzen wir längeres gemeinsames Lernen entgegen. Jeder Schüler muss das Recht auf einen Gesamtschulplatz bekommen.“

„Musikalische Bildung beginnt idealerweise schon in den Kitas, die hoffentlich in Zukunft durchgehend kostenlos sind. Bewusste Körperlichkeit und Sprachfähigkeit wird dadurch schon bei den Kleinsten gefördert. Zurzeit ist aber in diesem Bereich vielfach noch der Geldbeutel der Eltern entscheidend“, ergänzt Kulturpolitikerin Ulla Epstein.

Eines der drängendsten Probleme der nächsten Jahrzehnte ist die Versorgung mit preiswertem innerstädtischem Wohnraum. „Gerade für Familien und Alleinerziehende mit Kindern ist Wohnraum in zentraler Innenstadtlage kaum noch zu bezahlen“, fügt Marc Beus hinzu. „Es wird zurzeit in unserer Stadt zwar viel gebaut, zumeist jedoch im höheren Preissegment. Der geringe Anteil öffentlich geförderter Wohnungen fällt nach Rückzahlung der Kredite wieder aus der Sozialbindung. Deshalb ist es wichtig den kommunalen Wohnungsbau auszubauen.“