Linke will Sekundarschule Kronenberg retten

Aachen, 7. März 2014

Georg Biesing   (Foto: Andreas Schmitter/Aachen)Im September 2010 beschloss der Stadtrat mehrheitlich die Reformpädagogische Sekundarschule am Dreiländereck auslaufend zu schließen. Begründet wurde dies mit der „Problematischen Anmeldesituation“. Da die Schule viele ehemalige Schüler*innen von Gymnasien, sogenannte Abschüler und auch viele Flüchtlinge aufnimmt, 105 der 240 Schülerinnen und Schüler haben keinen deutschen Pass, beantragt Die Linke nun die Schließung zunächst für ein Jahr auszusetzen.

„Die Gründe für den Schließungsbeschluss sind entfallen “ erläutert Georg Biesing, schulpolitischer Sprecher der Linken, „mehr und mehr junge Familien ziehen auf den Kronenberg. In dieser Situation dem Wohngebiet die einzige Schule im Primar- und Sekundarbereich zu nehmen, ist viel zu kurz gedacht“. In eine ähnliche Richtung hatte sich kürzlich die Stadtteilkonferenz Kronenberg geäußert.

Antrag als pdf