Grundstücksverkäufe und „Architektenbindung“ im Neubaugebiet Alter Tivoli

Linke beantragt Aufklärung im nächsten Planungsausschuss

Aachen, 24. Oktober 2013

Andreas MüllerAufgrund der aktuellen Berichterstattung und Erkenntnisse hat die Fraktion Die Linke heute beantragt, das Thema ‚Grundstücksverkäufe und „Architektenbindung“ im Neubaugebiet Alter Tivoli auf die Tagesordnung des Planungsausschusses am 7. November 2013 zu setzen.

„Wir möchten von der Verwaltung erfahren wie es dazu kommen konnte, dass bei den Grundstückserwerber*innen am Alten Tivoli der Eindruck erweckt wurde, es gebe eine Architektenbindung“, erklärt Andreas Müller, planungspolitischer Sprecher der Fraktion.

„Wir erwarten zudem einen Bericht über die eingeleiteten Maßnahmen zur Schadensbegrenzung und klare Aussagen, wie solche Vorfälle zukünftig vermieden werden.“

 

Antrag als pdf