Sachstandsbericht zur Tagesordnung des PVA: Ist die zugesagte Entlastung der Mitarbeiter_innen der Sozialraumteams umgesetzt?

Nach inzwischen 4 Monaten erwartet DIE LINKE Ergebnisse

Aachen. 1. Februar 2011

Ellen Begolli   (Foto: Andreas Schmitter/Aachen)Im September 2010 wurde im Personal- und Verwaltungsausschuss einstimmig beschlossen, dass aufgrund von 23 Überlastungsanzeigen bei den Mitarbeiter_innen in der Bezirkssozialarbeit als erste Sofortmaßnahme die Einstellung von 7,5 sozialpädagogischen Vollzeitstellen erfolgen sollte. Ein vom Fachbereich darüberhinaus ermittelter Stellenmehrbedarf von weiteren 10,5 Vollzeitstellen wurde zur genaueren Überprüfung in den Kinder- und Jugendausschuss, zusätzlich an das zuständige Fachamt, verwiesen. Unserem Antrag auf sofortige Einstellung des tatsächlich bestehenden Personalmangels wurde nicht gefolgt. Seitdem sind 4 Monate vergangen und uns wurden noch immer keine Ergebnisse vorgelegt.

Für uns besteht daher Anlass genug, in dieser von allen Seiten als äusserst dringlich angesehenen Angelegenheit, nachzufragen. Dabei interessiert uns nicht nur, ob die bereits beschlossenen Stellen mittlerweile alle besetzt sind. Wir möchten auch erfahren, welche weiteren Maßnahmen ergriffen wurden bzw. werden, um die Mitarbeiter_innen wieder in die Lage zu versetzen, ihrer verantwortungsvollen Aufgabe in angemessener Personalstärke gerecht werden zu können.

Unseren Tagesordnungsantrag zur Sitzung des Personal- und Verwaltungsausschusses am 23.2.2011 finden Sie hier.