Ratsanfrage: Telearbeitsplätze bei der Stadt Aachen

Aachen, 11. August 2014

  1. Telephonierender HerrWie viele Telearbeitsplätze gibt es bei der Stadt Aachen und nach welchen Kriterien wird das Personal ausgewählt?
  2. Wie viele davon sind ausschließlich Teleheimarbeitsplätze, wie viele alternierende Telearbeitsplätze?
  3. Für welche Fachbereiche sind die Beschäftigten tätig, wer stellt die Ausstattung und werden Entschädigungen für die Nutzung eigener Einrichtungen wie PC und Schreibtisch gezahlt?
  4. Wie wird sichergestellt, dass der Arbeitsschutz (z.B. Betriebssicherheits- und Bildschirmarbeitsverordnung) gewährleistet ist und inwieweit werden die Belange von Schwerbehinder- ten berücksichtigt?
  5. Gibt es Vereinbarungen über Kernarbeitszeiten und Erreichbarkeit zur Kommunikation mit Vorgesetzten oder Kolleginnen und Kollegen? Mit freundlichen Grüßen

 Ratsanfrage als pdf

Antwort der Verwaltung als pdf

 

 

 

Das Photo stammt von Diego Prenollio und wurde unter Public Domain gestellt