Linke will den Komfort für Fahrradfahrer*innen an der VHS verbessern

Matthias Fischer   (Foto: Andreas Schmitter)Direkt am Bushof gelegen, ist die VHS perfekt für alle erreichbar, die mit dem Bus anreisen. Dagegen gibt es im Radverkehr einigen Verbesserungsbedarf. „Wir sind froh, dass es inzwischen ordentliche Fahrradbügel gibt“, erläutert Matthias Fischer, Vertreter der Linken im Betriebsausschuss VHS und selbst leidenschaftlicher Radfahrer, „wer jedoch mit einem teureren Fahrrad unterwegs ist , legt Wert auf diebstahlsichere Abstellmöglichkeiten .“

„Hier lässt sich ohne größeren Aufwand Abhilfe schaffen“, erklärt Marc Beus, planungspolitischer Sprecher der Fraktion, „direkt unter der VHS gibt es ein Parkhaus, betrieben von der APAG, einer städtischen Gesellschaft, mit direktem Zugang zur Volkshochschule.“ Die Fraktion hat nun beantragt, hier auch sicheres Fahrradparken zu ermöglichen.

Positive Effekte sieht Die Linke aber nicht nur für die VHS. „Mit der Stadtbücherei und dem alten Kurhaus gibt es zwei wichtige Kultureinrichtungen, deren Besucher*innen ebenso profitieren könnten. Auch für zahlreiche Geschäfte in der Großkölnstraße und im Dahmengraben, die nur einen Katzensprung vom Bushof entfernt sind, würde das einen Mehrwert bedeuten“, ergänzt Fraktionsvorsitzender Leo Deumens.

Antrag als pdf